Starke Leistung mit Titel gekrönt. DA IST DAS DING!

AH

Starke Leistung mit Titel gekrönt. DA IST DAS DING!

Wie bereits im Vorfeld berichtet, fand am vergangenen Samstag das Saisonfinale auswärts gegen den Kontrahenten aus Kupferzell statt. Beide Mannschaften hatten noch die Chance, den Meistertitel zu holen.
Das Spiel begann aus der Sicht unserer Männer mit einer Schrecksekunde: In der 5. Minute ging der Gastgeber nach einem Stoppfehler in unserer Hintermannschaft mit einem (auch noch abgefälschten) Sonntagsschuss aus 18 Metern mit 1:0 in Führung. Dies musste unsere Mannschaft zunächst verarbeiten und kam, bis auf einen Freistoß in der 12. Minute der den Kasten knapp verfehlte, nur langsam auf Touren. Ein böses Foul des Gegners in der 17. Minute weckte dann die vorbildliche Moral und die unglaubliche Spielstärke unserer Elf, mit der sie die ganze Saison über bereits überzeugen konnte. In der 18. und 22. Minute drehte M. Kärcher mit 2 Traumtoren, nach vorbildlichen Vorbereitungen, das Spiel zugunsten der Bergstädter zum 1:2. Man hatte das Spiel von nun an souverän im Griff und ließ den Gegner laufen, welcher regelrecht perplex von diesem Doppelschlag war. Dessen Glück war es auch, dass ihr Torhüter in der 38. Minute bei einem Nachschuss von H.-M. Stark dem Ball zufällig im Wege stand und nicht mehr weglaufen konnte.

Die 2. Hälfte begann dann sogleich turbulent: In der 41. Minute sprach der Mann in schwarz unserer Mannschaft einen klaren Elfmeter zu, welcher Selbstbewusst angetreten wurde. Leider ereilte den Schützen der „Bayern-Effekt“ und der Ball ging, dank leichter Rückenlage, „knapp“ über die Latte. Dem Ausdruck des Unmuts unserer Spieler über die Rahmenbedingungen bei der Ausführung des Elfmeters, sowie der Bitte um Wiederholung entsprach der Unparteiische leider nicht. Man ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und erarbeitete sich weiter Chance um Chance.

Der Gegner hingegen hatte nur das Rezept der langen Bälle, welche allesamt von unserer starken, kompromisslosen und konsequenten Defensive rund um Spielführer S. Sommer abgefangen wurden. In der 55. Minute erkämpfte sich M. Hampel einen praktisch bereits verlorenen Ball an der Torauslinie des Gegners und setzte den im 16er bereit stehenden K. Stabel mit einer Hereingabe in Szene, welcher eiskalt zum 1:3 vollstreckte. Das Spiel war nun entschieden, aber unsere Jungs hatte wie so oft noch Lust auf mehr: Nach einem perfekt heraus gespielten Konter erzielte H.-M. Stark in der 56. Minute das 1:4 und der Gegner hielt es nun für angebracht, den nicht vorhandenen Hut vor unserer Mannschaft zu ziehen. Auch unser Meister-Spielertrainer M. Röser hätte sich noch in den Torreigen eintragen können, scheiterte aber in der 71. Minute nach einem schön getretenen Freistoß am Aluminiumquerträger des gegnerischen Tores.
Da unsere Kicker nicht mit dem Eindruck der Arroganz vom Spielfeld abtreten wollten, ließ man den Gegner in der 76. Minute noch mit einem Freistoß zum 2:4 aufschließen, bei dessen Ausführung unsere ansonsten gut aufgelegte Torhüterlegende D. Neumann von der Sonne geblendet schien.

Nach dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen, und der 2. Meistertitel nach 2008 sowie der damit einhergehende Aufstieg war und ist perfekt. Direkt im Anschluss nahm Spielführer S. Sommer den Meisterschaftswimpel vom Staffelleiter in Empfang.
Auch die Statistik der Saison spricht für sich: Der Titel wurde UNGESCHLAGEN mit 20 Punkten und einem phänomenalem Torverhältnis von 31:10 Toren gewonnen und ganz „nebenbei“ wurde unser M. Kärcher mit 7 Treffern Torschützenkönig der Liga.
Somit ist Waldenburg nicht nur geographisch, sondern auch fußballerisch TOP OF HOHENLOHE! TOLLE LEISTUNG, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!
Im Anschluss daran feierten alle gemeinsam den gelungenen Saisonabschluss vor dem Sportheim.

Ein großes Dankeschön von der Mannschaft und den Verantwortlichen geht an alle Spielerfrauen, Spielerfamilien, Fans, Gönner, Sponsoren und Freunde für die tolle Unterstützung.
WIR ZÄHLEN AUCH IN DER NÄCHSTEN SAISON AUF EUCH!!
Die Pressestelle bedankt sich nun bei der Mannschaft für die vielen tollen Spiele, dessen Berichte sich so gut wie von alleine schreiben und bei allen (hoffentlich vielen) treuen Leser für die Aufmerksamkeit.

Vorschau:
Morgen startet eine Delegation des frisch gebackenen Meisters nach Waldenburg/Sachsen um traditionell am dortigen Turnier teilzunehmen. Viel Erfolg!!
-die Pressestelle-

ah-mannschaft1

2017-01-31T15:31:30+00:00 Juni 26th, 2015|Archiv Ergebnisse Alt-Herren|