Überragende Saison ungeschlagen mit Meistertitel gekrönt!!

AH

Überragende Saison ungeschlagen mit Meistertitel gekrönt!!

Nun ist es amtlich, nach nur einem Jahr Verweildauer in der Kreisliga A schaffte die Alt-Herren Riege der TSG Waldenburg den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Der Weg dorthin ist mehr als beeindruckend: Ohne Punktverlust (18 Punkte aus 6 Spielen) bestimmten die Ballvirtuosen aus der höchstgelegenen Stadt des Hohenlohekreises die komplette Saison.
Das i-Tüpfelchen setzte die Mannschaft am vergangenen Samstag auswärts mit einem 4:1 Sieg gegen den direkten Meisterschaftskonkurrenten der SGM Mainhardt/Ammertsweiler.
Da auch der Gegner bei einem Sieg an diesem Tage noch eine Chance auf den Gewinn der Meisterschaft hatte, bemerkte man seinen Siegeswillen und Kampbereitschaft von Beginn an, und so gehörten die ersten 14 Minuten der Partie dem Gastgeber. Bereits nach 4 Minuten nutzte der gegnerische Stürmer eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr zur 0:1 Führung. Durch den frühen Rückstand etwas verunsichert musste sich unsere Mannschaft erst stabilisieren bis F. Kress in der 15. Minute, nach einem wunderschön geschlagenen Pass von M. Röser aus dem Mittelfeld, den dringend benötigten Ausgleichstreffer zum 1:1 aus halbrechter Position erzielen konnte. Mit diesem Treffer kam unsere Elf besser ins Spiel und hatte sogar direkt im Anschluss in der 17. Minute eine weitere Großchance durch einen strammen Schuss von M. Benna, welcher aber zugegebener Maßen stark vom gegnerischen Torhüter pariert wurde. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte ergaben sich auf beiden Seiten keine größeren Chancen und so ging es mit einem für beide Seiten noch lange nicht entschiedenen oder sicheren 1:1 in die Pause.

Motiviert durch die Halbzeitpredigt des Trainers übernahm unsere Mannschaft dann im 2. Durchgang das Heft in die Hand. Die erste Chance in der 46. Minute konnte von H.-M. Stark mit einem Kopfball nach einem Eckstoß zunächst (noch) nicht verwertet werden. Nach einer Unstimmigkeit in der gegnerischen Defensive stand aber dann M. Benna in der 54. Minute bereit und netzte den Ball, nachdem er sich den Torhüter mit all seiner Erfahrung „ausgeguckt“ hatte, mit einem Schuss aus 18 Metern überragend zum 2:1 im Tor der Gastgeber ein. Nun hatte man die nötige Sicherheit und erarbeitete sich mehrere Chancen, von denen eine von M. Wolf in der 64. Minute, nach Vorlage von K. Stabel, zum beruhigenden 3:1 verwertet werden konnte.
Nun war der Gegner vollständig unter Kontrolle. In der 77. Minute erhöhte K. Stabel, nach einem Traumpass aus dem Mittelfeld von H.-M. Stark, auf 4:1.
In der 80. +1. Minute durchlief M. Röser als Schlusspunkt mit einem schönen Solo das komplette Mittelfeld sowie die Abwehr des Gegners, wurde aber in letzter Sekunde doch noch abgeblockt. So blieb es beim mehr als verdienten 4:1 Auswärtssieg. Eine klasse Leistung von Allen!!!!

Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr, und den Emotionen sowie dem Jubel wurde freien Lauf gelassen.
An dieser Stelle zunächst ein großes Dankeschön an die zahlreichen, mitgereisten Fans an diesem Tage!
Danach feierte die gesamte AH Abteilung mit Ihren Familien, Gönnern, Freunden und Fans den traditionellen Saisonabschluss sowie die errungene Meisterschaft. Wie es sich bei einem großen Titelgewinn gebührt, wurde dieser vom „Balkon Hohenlohes“ herab (genauer gesagt am Waldenburger Sportheim) gemeinsam mit der jubelnden Menschenmenge frenetisch gefeiert. Sogar der Staffelleiter war eigens zur Gratulation und Überreichung des Meisterwimpels angereist und verbrachte mit den Titelgewinnern einige gesellige Stunden.
Im Laufe des Abends wurde die Gelegenheit des gemütlichen Beisammenseins dann vielfach rege genutzt, um die abgelaufene Saison Revue passieren zu lassen, aber auch um den ein oder anderen Ausblick auf die noch anstehende Pokalrunde sowie auf die Feldrunde im nächsten Jahr schweifen zu lassen. Diese Feldrunde findet dann wieder in einem passenden Rahmen statt, der das Niveau unserer Mannschaft noch unterstreichen wird: der Bezirksklasse.

Herzliche Glückwünsche an die gesamte Mannschaft, den Trainerstab, die Abteilungsleitung und an alle weiteren Personen die zum Gelingen dieser Mission beigetragen haben. Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle sehr bei allen Familien, Sponsoren, Fans, Freunden im In- und Aus(tralien)land, Gönnern sowie dem Hauptverein für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen, zunächst natürlich in der Pokalrunde!!!
-die Pressestelle-

2017-06-21T06:52:30+00:00 Juni 20th, 2017|Ergebnisse Alt-Herren|