Weiterhin ohne Punktverlust Tabellenführer

AH

Weiterhin ohne Punktverlust Tabellenführer, aber ein Wechselbad der Gefühle!!

Bei optimalem Wetter fand am vergangenen Samstag das 1. Rückrundenspiel unserer Mannschaft auswärts gegen den TSV Kupferzell statt.
Man hatte sich vorgenommen, sich von Beginn an zu konzentrieren und das Spiel zu kontrollieren. Nach dem Anpfiff sah dies jedoch etwas anders aus. Die ersten 20 Minuten des Spiels geriet man immer wieder, zum Teil auch unnötig, unter Druck und musste nach einem Lattentreffers und einer weiteren Chance des Gegners froh sein, dass es vorläufig bei einem 0:0 blieb. Erst ab der 21. Minute konnte man das Spiel etwas zu seinen Gunsten gestalten sowie sich größere 2 Chancen erarbeiten, welche aber leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten. In der 31. war es dann aber soweit: Nach schnellem Umschaltspiel konnte sich M. Kärcher gut durchsetzen und erzielte die 1:0 Führung.

Direkt nach dem Wiederanpfiff hielt man den Druck auf den Gegner hoch und attackierte früh.
M. Hampel erlief in der 32. Minute einen fast aussichtslosen, weiten Ball noch vorbildlich und flankte scharf nach innen. Der Gegenspieler konnte diesen Ball nicht kontrollieren und lenkte ihn in das eigene Tor. So stand es nach einem Doppelschlag 2:0 für unsere Mannen. Nun wankte der Gegner und es wurde weiter attackiert und nachgesetzt. Daraus resultierte, dass M. Wolf in der 35. Minute sogar noch das 3:0 erzielte, dieser Treffer wurde jedoch vom Unparteiischen aufgrund einer aus seiner Sicht vorherigen Abseitsstellung fälschlicherweise nicht gegeben. So ging man nach einer starken Schlussphase der 1. Halbzeit mit einer sicher geglaubten Führung in die Halbzeit.

In der 2. Hälfte erwischte man die ersten Minuten den besseren Start und hätte durchaus nach 2 großen Chancen mit 3:0 oder sogar mit 4:0 in Führung gehen können, vielleicht sogar müssen…. Danach schlich sich jedoch eine unerklärliche Unruhe in das Spiel unserer Mannschaft und der Gegner kam ab der 53. Minute fast schon im Minutentakt zu großen Chancen, die allerdings alle heroisch sowie mit einer unglaublichen Reaktionsschnelligkeit von unserem Keeper S. Brück vereitelt wurden. In der 61. Minute trat dann doch das Augenscheinlich unvermeidbare ein, und es fiel der 2:1 Anschlusstreffer für die Gastgeber. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel sehr kampfbetont aber die wenigen sich bietenden Chancen wurden von unserer Elf nicht genutzt. Anders der Gegner: Mit einem Sonntagssschuss (Ist dieser am Samstag überhaupt regelkonform? Anm. der Pressestelle) wurde in der 70. Minute der 2:2 Ausgleich erzielt und in der 73. Minute unnötiger Weise auch noch der Treffer zum 2:3.

Doch wer an diesem Tage dachte, der Tabellenführer aus Waldenburg würde sich nun geschlagen geben, wurde Lügen gestraft. Man drängte nun wieder auf das Tor des Gegners und wurde in der 79. Minute durch einen traumhaft getretenen Freistoß von K. Stabel mit dem 3:3 belohnt. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff schnappte sich M. Kärcher den Ball und durchlief die halbe Hintermannschaft des Gastgebers. Dieser Angriff war nur mit einem Foul zu stoppen und der Mann in (an diesem Tage) blau zeigte unwiderruflich auf den Elfmeterpunkt. Hier übernahm in der 80. +1 Minute wiederum K. Stabel die Verantwortung und netzte souverän zum 4:3 Endstand ein, da der Schiedsrichter unmittelbar danach das Spiel beendete. Man kann an dieser Stelle durchaus von einem „dreckigen Sieg“ sprechen, doch auch solche Spiele muss man erst einmal gewinnen!!
Glückwunsch zu der vor allem auch mental, starken Leistung!!

Vorschau
Morgen findet kein Spiel statt, bevor dann im nächsten Heimspiel am 13.05.2017 der Gegner aus Bretzfeld bei uns gastiert.
An diesem Tag könnte, bei optimalem Verlauf, die Meisterschaft vorzeitig perfekt gemacht werden. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz in Waldenburg.

-die Pressestelle-

2017-05-03T08:34:53+00:00 Mai 3rd, 2017|Ergebnisse Alt-Herren|