Württembergischer Meistertitel für Moritz Schuster

Seinen größten sportlichen Erfolg in der Leichtathletik konnte Moritz Schuster (M 15) am Sonntag, dem 28.01.2018 im Sindelfinger Glaspalast erzielen. Dort fanden die württembergischen Meisterschaften in den Jugendklassen U 16 und U 18 statt.

Moritz Schuster (3. v.l.) bei der Siegerehrung mit seinen Staffelkameraden

Gemeinsam mit seinen Trainingskameraden aus dem Leichtathletikstützpunkt Yanik Heink (TSV Künzelsau) und Fabian Eichholz (TSV Ingelfingen) sowie Samuel Mansueto (TSG Bretzfeld-Rappach) startete er in der 4 x 100 m-Staffel der Unterländer LG. Die Staffel qualifizierte sich als zweitschnellste für das Finale. Im Finallauf wuchsen alle vier Jungs über sich hinaus, zeigten perfekte Wechsel und konnten sich im Vergleich zum Vorlauf um 6 Zehntelsekunden auf 49,54 sec steigern. Damit konnten sie auch die favorisierte Staffel der LG Filder in Schach halten und holten sich verdient den württembergischen Meistertitel. Samuel Babatunde war der zweite Waldenburger Vertreter in Sindelfingen. Er startete über 60 m und über 200 m. Leider lief er zweimal knapp am Halbfinale vorbei, aber mit neuer Bestzeit im 200-m-Lauf (24,20 s) kann er trotzdem zufrieden sein.

2018-03-21T09:04:01+00:00März 21st, 2018|Ergebnisse Leichtathletik|